Zurück
  • Artikel 3 VON 3
  •  

Twilight - Twilight / Monument To Time End Book 2-CD

30.11.2018 Art. Nr.: WOLF 096 Lupus Lounge
  • Beschreibung

Beschreibung

Twilight werden oft als “Black-Metal-Supergroup” bezeichnet, weil zu verschiedenen Zeitpunkten Mitglieder von Bands wie Xasthur, Draugar, Krieg, Leviathan, Lurker of Chalice, Minsk, Nachtmystium, Old Man Gloom, Isis & Sonic Youth mitgewirkt haben. Dank dieser vielfältigen Besetzung sprengte die Band die traditionellen Grenzen des Black Metal und öffnete sich einer umfassenderen Interpretation des Genres mit einer kühnen künstlerischen Vision.

Das selbst betitelte Debüt von Twilight verneigt sich deutlich vor den Helden der skandinavischen Szene der 1990er, radikalisiert deren Ansatz aber und bringt das Genre an seine Grenzen. Unnachgiebige, hypnotische Drums, gespenstisch sägende Tremolo-Gitarren und angsterfüllter Gesang, gepaart mit einer dreckigen, Low-Fi-mäßigen Produktion, gelegentlich aufscheinenden schönen Melodien und jeder Menge Atmosphäre machen aus diesem Album ein so erschreckendes wie kathartisches Erlebnis.

Ihr Zweitwerk “Monument to Time End” enthält dank eines genreübergreifenden Ansatzes und dementsprechender Besetzung Musik von epischen Ausmaßen. Umschmeichelt von einer transparenten, warmen und doch kraftvollen Produktion entspricht das Album im Großen und Ganzen immer noch der Ästhetik des Black Metal, flirtet aber auch mit Elementen von Postrock, Doom, Industrial und allen möglichen psychedelischen Spielarten. Dank der hochwertigen und überaus kreativen Umsetzung aller Instrumentalaufnahmen und der allgemeinen Vielschichtigkeit könnte man dieses Album als visionär bezeichnen. Man darf sogar sagen, die Band biete darauf Post-Black-Metal im wahrsten Sinne des Wortes, noch ehe daraus ein Genre wurde.

Prophecy veröffentlichen die ersten beiden Alben des US-Black-Metal-Kollektivs nun auf einer Doppel-CD in einem gebundenen Artbook, das von vorne und hinten gelesen werden kann. (der erste Teil der enthaltenen Texte reicht bis zur Hälfte, dann muss man das Buch umdrehen und von hinten beginnen). Es bietet 36 Seiten mit zahlreichen unveröffentlichten persönlichen Fotos, ausführliche Liner-Notes, fünf Bonusstücke sowie ein völlig neues Artwork von Jef Whitehead (Leviathan/Lurker Of Chalice).

“Die Anfänge waren völlig planlos: Wir nahmen in Wohnungen und Hotelzimmern auf und hatten nur die Absicht, gemeinsam etwas zu erschaffen, das ein zusammenhängendes Werk mit einer zusammenhängenden Vision ergeben sollte. Die ersten beiden Alben von Twilight markieren eine seltsame und unsichere Zeit in unser aller Leben, die von persönlicher Weiterentwicklung wie von persönlichem Unglück geprägt war”, erläutert Sänger und Bassist Neill Jameson (alias N. Imperial), der vor allem für seine Arbeit mit den US-Black-Metal-Pionieren Krieg berüchtigt ist. Er geht noch weiter ins Detail: “Unser erstes Album stand mit beiden Beinen fest im Schlamm des Black Metal, und wir hatten gar nicht die Absicht, das Rad neu zu erfinden oder etwas zu erschaffen, das man nur mit einem beschissenen Beipackzettel verstehen kann. Wir wollten lediglich zum Ausdruck bringen, was jedem von uns Black Metal bedeutete. Bei ‘Monument ...’ verschob sich diese Absicht, da uns mehr Mittel zur Verfügung standen und wir weniger Interesse daran hatten, uns einer Szene anzupassen, die schon damals in Zersplitterung begriffen war. Diese beiden Alben sind zwar keineswegs perfekt, zeigen jedoch, wie der kleinste Funke uns zusammenbringen konnte und zu einem Feuer aufloderte, das uns formte und abhärtete.”

Edition:
- 2CD-Hardcover-Buch (18x18 cm, 36 Seiten) inkl. 5 Bonustracks (500 Stück)

Titelliste:
01. Woe Is The Contagion
02. Exact Agony, Take Life
03. Larval Liaise
04. As The March Of Worms
05. Winter Before
06. White Fire Under Black Text
07. Hopeless Etheride
08. Swollen Voices In Silence
09. Beyond Light (Beautiful And Malignant)

Bonustracks:
10. Swollen Voices In Silence (live)
11. Beyond Light (Beautiful And Malignant) (live)

CD2 Monument To Time End
01. The Cryptic Ascension
02. Fall Behind Eternity
03. 8,000 Years
04. Red Fields
05. Convulsions In Wells of Fever
06. Decaying Observer
07. The Catastrophe Exhibition
08. Negative Signal Omega

Bonustracks:
09. The Road South
10. Weathered Flames
11. The House Of Cards (Built On A Burning Bridge)
Prophecy: Musik und Identität seit 1996.
Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 1996 steht Prophecy für identitätsstiftende Musik und die hochwertige Gestaltung und Verpackung von Tonträgern.

Prophecy sind Teil von SPKR -
Vielfältiges, unabhängiges Medienunternehmen, das sich auf Entdeckung und Herstellung, Vertrieb und Präsentation hochwertiger Musik und Kunst versteht.