• Artikel 19 VON 53
Zurück

A Forest of Stars - Beware The Sword You Cannot See

27.02.2015 Art. Nr.: WOLF 058

Variante wählen

  • Beschreibung
  • Details
  • Videos

Beschreibung

Traditionspflege und Neuerung zugleich

Wir schreiben das Jahr 1895. Der geheimnisumwitterte Gentlemen-Club A Forest Of Stars veröffentlicht sein viertes Opus im gängigen Wachswalzen-Format: "Beware The Sword You Cannot See".

Mit diesem Werk lösen A Forest Of Stars das Versprechen ein, welches sie auf dem Vorgänger "A Shadowplay For Yesterdays" (2012) abgegeben haben. Die Kompositionen sind noch abenteuerlicher und mutiger, noch exzentrischer und progressiver als zuvor, aber dennoch melodischer und zugänglicher denn je. Auch konzeptionell greifen A Forest Of Stars Fäden der Vergangenheit auf und spinnen sie fort. Zeichnete "A Shadowplay..." moralischen Verfall anhand eines Einzelschicksals nach, überführt "Beware The Sword..." die Themen Niedergang und Wahnsinn ins Metaphysische, wodurch die Musik der Klangalchemisten entsprechend universeller wird.

Der Effekt von A Forest Of Stars' neuem Album auf den Hörer ähnelt dem, was die ersten mechanischen Musikreproduktionen des ausgehenden 19. Jahrhunderts leisteten: das Klangerlebnis sorgt für Erstaunen und Begeisterung gleichermaßen. Egal ob der mitreißende, neunminütige Opener "Drawing Down The Rain" (zu dem ein animiertes Musikvideo erschaffen wurde, das den bereits beeindruckenden Clip zu "Gatherer Of The Pure" noch einmal deutlich in den Schatten stellt), das ausladende "Virtus Sola Invicta", das mit seinen folkloristisch-akustischen Zwischenspielen den Sternstunden des skandinavischen Progressive Rock nahekommt, oder das sechsteilige Epos "Pawn On The Universal Chessboard", das den musikalischen wie inhaltlichen Kern der Band zusammenfasst und über ihn hinausweist - "Beware The Sword You Cannot See" ist Traditionspflege und Neuerung zugleich, die Ausgestaltung einer unverkennbaren Handschrift vor dem Hintergrund eines aufwändigen und doch nahbaren Konzepts … sowie letztendlich ein neuer Standard, an dem sich andere Vertreter des angeblich visionären, extremen Metal messen lassen müssen.


Erhältliche Editionen:
- CD-Digipak
- Gatefold-2LP (180g-Vinyl, schwarz) inkl. speziellem Vinyl-Mastering, überlangem Querformat-Poster, Ätzung auf Seite D und bedruckten Innenhüllen und PVC-Schutzhülle (500 Stück)
- 2CD-Box (handgefertigt von der Band) inkl. Bonus-CD mit drei zusätzlichen Songs, 9 Karten mit Artwork und Texten und einem kleinen Fläschchen mit Teeblättern (500 Stück)

Titelliste:
1. Drawing Down The Rain
2. Hive Mindless
3. A Blaze of Hammers
4. Virtus Sola Invicta
5. Proboscis Master Versus The Powdered Seraphs
Pawn on the Universal Chessboard
6. Part I: Mindslide
7. Part II: Have You Got A Light, Boy?
8. Part III: Perdurabo
9. Part IV: An Automaton Adrift
10. Part V: Lowly Worm
11. Part VI: Let There Be No Light

Bonus-CD "Valley Of Desolation EP" (nur Box):
1. Gestation
2. Catafalque Caravan Quandary
3. Plastic Patriarch Lynch Squad (Enduring December)

Details

Barcode
0884388405820
27.02.2015
Label
Lupus Lounge
Artist
A Forest Of Stars
Titel
Beware The Sword You Cannot See
Format
CD Digipak

Videos


Das könnte dir auch gefallen

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei Prophecy.

Prophecy: Musik und Identität seit 1996.
Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 1996 steht Prophecy für identitätsstiftende Musik und die hochwertige Gestaltung und Verpackung von Tonträgern.

Prophecy sind Teil von SPKR -
Vielfältiges, unabhängiges Medienunternehmen, das sich auf Entdeckung und Herstellung, Vertrieb und Präsentation hochwertiger Musik und Kunst versteht.