• Artikel 6 VON 199
Zurück

Spiritual Front unterschreiben bei Auerbach Tonträger / Prophecy Productions

31.03.2017
Prophecy Productions geben voller Stolz bekannt, dass das erfolgreiche 'Suicide-Pop'-Trio Spiritual Front aus Rom von nun an bei ihnen unter Vertrag steht. Die Band wurde im Jahr 1999 als Soloprojekt von Simone H. Salvatori gegründet und hat seither zahlreiche Studioalben, Singles, EPs und Kollaborationen veröffentlicht, darunter zuletzt 2013 eine Zusammenstellung von Neuaufnahmen früher Werke mit dem Titel "Open Wounds" sowie "Black Hearts in Black Suits", ein Gemeinschaftswerk mit dem italienischen Komponisten Stefano Puri. Spiritual Front bezeichnen ihren Sound selbst als 'eingängige Balladen für Herzensbrecher und die nihilistische Jugend'; ihr Morricone-inspirierter Neofolk bricht Einflüsse aus Art Rock, Tango, New Wave und Country durch eine zeitgenössische Linse und lädt zu Vergleichen mit Nick Cave, Swans und Scott Walker ein. Dekadenter Pop mit ganz eigenem Vintage-Sound.

Ihre Anhängerschaft rund um den Globus haben sich Spiritual Front nicht zuletzt dank ihrer packenden Live-Shows und dem Charisma von Salvatori erspielt, eines Frontmanns, der seine dunklen Geschichten voll schwerem Ernst mit entwaffnender Aufrichtigkeit erzählt. Salvatoris Texte sind geprägt von Themen wie der Suche nach dem eigenen Ich, Sexualität, den Härten des Lebens und gescheiterten Beziehungen, gehüllt in Sarkasmus, Nihilismus und beißenden Humor.

Ihren Durchbruch erlebten Spiritual Front 2006 mit dem Album "Armageddon Gigolo", das unter Mitwirkung von Musikern aus Ennio Morricones Orchester entstand und die unsterblichen SF-Hits "Slave", "Bastard Angel", "Jesus Died in Las Vegas" und "I Walk the (Dead)Line" enthält (dieses Album wird demnächst von Auerbach/Prophecy auf CD wieder- und erstmals auch auf LP veröffentlicht). In ihrer Zeit als Band haben Spiritual Front mit Künstlern wie Lydia Lunch, Ordo Rosarius Equilibrio und vielen anderen zusammengearbeitet, zu Soundtracks wie dem der Fernsehserie "Las Vegas" und des Kinofilms "Saw 2" ebenso beigetragen wie zu Independent-Filmen, Theateraufführungen und modernen Ballettproduktionen.

Im Augenblick bereiten Spiritual Front ihr nächstes Album "Amour Braque" vor. Die Band beschreibt das Konzept des Werkes als 'eine so aufrichtige wie grausame Analyse von Liebe und Sex, einem Pfad, der zwischen Zärtlichkeit und Verwesung changiert'; musikalisch reichert das Album den dunklen Folk und Kammer-Pop der Band mit außergewöhnlichen Sixties-Atmosphären an.

Spiritual Front werden auf dem Prophecy Fest 2017 ein spezielles "Armageddon Gigolo"-Set aufführen.



Prophecy: Musik und Identität seit 1996.
Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 1996 steht Prophecy für identitätsstiftende Musik und die hochwertige Gestaltung und Verpackung von Tonträgern.

Prophecy sind Teil von SPKR -
Vielfältiges, unabhängiges Medienunternehmen, das sich auf Entdeckung und Herstellung, Vertrieb und Präsentation hochwertiger Musik und Kunst versteht.