Zurück
  • Artikel 5 VON 236

Fauna, die Urheber des Cascadian Black Metal, haben einen weltweiten Plattenvertrag bei Lupus Lounge/Prophecy Productions unterzeichnet

06.03.2019

2004 führte das Bedürfnis einer Vertiefung in Schamanismus und Atavismen (Rückfälle in angenommene ursprüngliche biologische und kulturelle Zustände) zur Gründung der in Olympia im US-Bundesstaat ansässigen Gruppe Fauna. Sie verstand sich als Gegenentwurf zur spirituellen Entfremdung des modernen Menschen und zielte darauf ab, verschlossene Kanäle des Menschseins wieder zu öffnen. Fauna waren maßgebliche Impulsgeber für die musikalische Revolution, die man heute als Cascadian Black Metal kennt, prägten legendäre Genre-Vertreter wie Agalloch und übten unmittelbaren Einfluss auf Wolves in the Throne Room. Ihre Musik speist sich aus Erfahrungen und Ritualen; sie soll den Geist der Gegenwart befreien und den Hörer zu einem urtümlichen, unbeschwerten Dasein zurückführen. Ihre Konzerte stehen im Grunde im Zentrum und umspannen schamanische Bräuche an ungewöhnlichen oder stark dazu angepassten Orten, um das Publikum gänzlich in ein transzendentales Feld einzubeziehen.

Aufnahmen erfolgten im Zuge dieser Live-Events aus reiner Notwendigkeit. Fauna wollten ihr Schaffen allen zugänglich machen, die danach suchen, und ihren Wunsch nach einer Rückkehr zu archaischen spirituellen Zuständen mit Menschen teilen, die außerhalb der weiten, feuchtkalten Wälder des Pazifischen Nordwestens leben. "Rain" (2006) erzählte die Geschichte der Evolution des Homo Sapiens und beschrieb seinen Kampf ums Überleben in der modernen Welt – ein zentrales Thema für Fauna. "The Hunt" (2007) spiegelte einen anderen Abschnitt der Entwicklung der Menschheit wider, ehe "Avifauna" (2012) das jüngste Album der Band markierte. Jetzt im Jahr 2019 setzt sie ihre außergewöhnliche Reise fort, nachdem sie einen Vertrag mit Lupus Lounge/Prophecy Productions unterschrieben hat, und arbeitet an ihrem vierten Album "Ochre and Ash".





"Fauna lassen den Blick gen Himmel schweifen, nun da wir mit Prophecy Productions zusammenarbeiten, führen einen Initiationsritus durch und machen uns darauf gefasst, einmal mehr in die Vergangenheit zu schauen. Kein anderes Label mit einer ähnlichen Reichweite und vergleichbarem Ansehen wie Prophecy respektiert unsere Ziele so vorbehaltlos und hat ein so vielfältiges, beachtenswertes Programm gleichgesinnter, suchender Künstler. Wir vertrauen ihnen unser Vermächtnis an und schreiten weiter voran, wobei uns Unberechenbarkeit hochheilig bleiben wird." - Fauna

Fauna gehen im April 2019 mit L'Acephale auf "Solar Abyss" Europatournee, wobei sie auch auf dem Roadburn Festival spielen werden. Der Vorverkauf der LPs und CDs von "Avifauna" und "The Hunt" (erstmals auf Vinyl) hat begonnen.
Fauna in unserem weltweiten Shop
Fauna in unserem US Shop

Die Alben sind am 12. April im Prophecy-Webshop verfügbar und ab dem 17. Mai auch über den Einzelhandel beziehbar.

Tourdaten:

12. April: Roadburn - Tilburg, Netherlands
15. April: Magasin 4 - Brussels, Belgium
16. April: Le Klub - Paris, France
18. April: Sanatorium - Winterthur, Switzerland
19. April: UT Connewitz - Leipzig, Germany
20. April: (A)void Floating Gallery - Prague, Czech
21. April: Raging Death Days - Neustadt, Germany
22. April: Het Bos - Antwerp, Belgium

Prophecy: Musik und Identität seit 1996.
Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 1996 steht Prophecy für identitätsstiftende Musik und die hochwertige Gestaltung und Verpackung von Tonträgern.

Prophecy sind Teil von SPKR -
Vielfältiges, unabhängiges Medienunternehmen, das sich auf Entdeckung und Herstellung, Vertrieb und Präsentation hochwertiger Musik und Kunst versteht.