Zurück
  • Artikel 3 VON 247

Crone - Gotta Light?

  • Beschreibung

Beschreibung



Mit ihrem zweiten Album "Gotta Light?" geben die Dark Rocker CRONE kräftig Gas. Auf der geschmackssicheren Basis ihrer musikalischen Inspirationen, die von ALICE IN CHAINS über KILLING JOKE, NEW MODEL ARMY und JOY DIVISION bis hin zu PINK FLOYD reichen, schaffen es die Deutschen, dem durch Acts wie GHOST in den letzten Jahren wiederbelebten Genre ihren persönlichen Stempel aufzudrücken. Zu einer Zeit als sich Komponist, Gitarrist und Sänger Phil Jonas müde, ausgebrannt und leer fühlte, entzündete die Arbeit an neuen Songs für CRONE in ihm den kreativen Funken, der einen Feuersturm an frischen Ideen entfachte und zur Entstehung von "Gotta Light?" führte. Der Titel des Albums wurde von der faszinierenden achten Episode aus David Lynchs TV-Meisterwerk "Twin Peaks" inspiriert. Elemente des Mysteriösen und Surrealen durchdringen auch die neuen Songs, die sich um solche Themen wie die Hoffnung auf Signale aus dem Jenseits ("Waiting for Ghosts"), zerbrochene Träume ("Abyss Road") und einen das Leben lenkenden letzten Willen ("Gemini") drehen. CRONE entstand aus der musikalischen Zusammenarbeit von Phil "sG" Jonas (SECRETS OF THE MOON) mit EMBEDDED Schlagzeuger und Gitarrist Markus Renzenbrink. Beide Musiker wollten musikalische Horizonte jenseits der Grenzen ihrer damaligen Stammbands erkunden. Im Jahr 2014 erschien die "Gehenna" EP als erstes Lebenszeichen und löste eine Welle des Interesses aus. Kritiker bezeichneten den stilistisch durchaus komplexen ersten Anlauf als "Post-Rock", "Post-Punk" oder sogar als "Shoegaze". Das ebenfalls hoch gelobte Debütalbum "Godspeed" mit einem deutlich konzentrierteren Songwriting kam im Jahr 2018 auf den Markt. Nachdem CRONE mittlerweile zur Hauptband ihrer Protagonisten aufgestiegen sind, ist der verstärkte Fokus auf "Gotta Light?" deutlich hörbar. Mit Christian Schmidt wurde ein fester Keyboarder in die Band aufgenommen, in der nun auch Leadgitarrist Kevin Olasz für zusätzlichen Glanz und klangliche Tiefe sorgt. Aus der Asche von SECRETS OF THE MOON erhebt sich mit CRONE ein dunkler, wiedergeborener Phönix und dieses Fabelwesen ist nun bereit, den stetigen Abstieg der Menschheit in den Wahnsinn mit Rock zu begleiten: "Gotta Light?"

Tracklist:
01. No One Is Ever Alive
02. Abyss Road
03. Gemini
04. This Is War
05. They
06. Towers Underground
07. Quicksand
08. Waiting For Ghosts
09. Silent Song
10. Kenosis

Bonus tracks (nur Artbook):
01. Icon
02. Rain Part I
03. Dead Man II
04. Dead Man III
05. Rain Part II



* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis bei Prophecy Productions.

SPKR ist ein vielfältiges, unabhängiges Medienunternehmen, das sich auf die Entdeckung und Vervielfältigung, den Vertrieb und die Präsentation hochwertiger Musik und Kunst versteht.